Indien : Verkaufsverbot von Coca Cola und Pepsi aufgehoben

In dem seit Wochen andauernden Streit um angeblich Pestizid-verseuchte Getränke haben die US-Firmen Coca Cola und PepsiCo in Indien einen Punktsieg errungen: Sie dürfen wieder verkaufen.

Thiruvananthapuram - Ein Gericht in dem südindischen Bundesstaat Kerala hob ein Verkaufsverbot für die beiden Marken auf. Die Behörden in dem kommunistisch regierten Staat hatten den Verkauf der Limonaden untersagt, nachdem indische Umweltschutzgruppen hohe Pestizid-Rückstände in den Getränken bemängelt hatten.

Das Gericht gab nun Coca Cola und PepsiCo Recht. Die Konzerne hatten getrennt gegen das Verbot geklagt. Sie machen geltend, dass es keine wissenschaftlichen Beweise für die Vorwürfe gebe. Das Gericht begründete die Aufhebung des Verbots allerdings mit der mangelnden Kompetenz der Provinz-Regierung. Auch fünf weitere indische Bundesstaaten haben den Verkauf von Coca-Cola und Pepsi verboten oder eingeschränkt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben