Wirtschaft : Indonesien

Trotzweiterhin reger ausländischer Kapitalzuflüsse und eines Reserveaufbausin Höhe von 2 Mrd.US-$ binnen der ersten zehn Monate 1996 gelang esder Zentralbank, die Liquiditätsausweitung zu bremsen und den Preisauftriebauf 6,6% zum Jahresende zu begrenzen.Gleichwohl reichten die zuletzt nurnoch geringen Abwertungen der Rupie nicht aus, um die mit diesem Kostendruckverbundene Verschlechterung der Wettbewerbsposition indonesischer Anbieterauszugleichen.Infolgedessen verlangsamte sich das Exportwachstum und beliefsich in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres auf 10,2% gegenüberdem Vorjahresmonat.Inbesondere bei den Nichtöl-Exporten war dieseVerlangsamung signifikant.Nach einem Anstieg um 22% im Vorjahr betrug dasWachstum gegenüber der Vorjahresperiode zwischen Januar und September1996 gerade noch 3,7%.Einschränkend kann aber hinzugefügt werden,daß mengenmäßig ein nur leichter Rückgang der Steigerungsratenvon 14% auf mutmaßlich 9% zu verzeichnen war.Obwohl der Preis fürindonesisches Rohöl in der zweiten Jahreshälfte nochmals anzog,war dennoch kein wesentlicher Anstieg der Exporterlöse aus dem Rohölverkaufzu beobachten, da die Förderkapazitäten mit der steigenden Inlandsnachfragenicht mehr Schritt hielten und somit weniger an das Ausland geliefert werdenkonnte.Nach bisher vorliegenden zollstatistischen Angaben lagen die Einfuhrenim dritten Quartal 1996 um 4% unter dem Vorjahreswert.Für das Gesamtjahrwäre demzufolge allenfalls mit einem - gemessen am Ausfuhranstieg -moderaten Importwachstum von 8% zu rechnen.Der Handelsbilanzüberschußkönnte sich auf 7,2 Mrd.US-$ ausgeweitet und das Leistungsbilanzdefizitmit 6,7 Mrd.US-$ um 300 Mio.US-$ unter dem Vorjahreswert gelegen haben.Die starke Position des US-$ trug maßgeblich zum moderaten Wachstumder nominalen Auslandsverschuldung in 1996 bei, da die in Drittwährungen(insbesondere in Yen) denominierten Verbindlichkeiten aufgrund der Wechselkursänderungeneinem nunmehr kleineren Dollar-Gegenwert entsprechen.Diese Entwicklungkönnte im laufenden Jahr eine Korrektur erfahren.Die Trend zur Entschärfungder Verschuldungslage, der in sinkenden Verschuldungskennziffern zum Ausdruckkommt, dürfte davon aber unberührt bleiben.An unserem Fazit haltenwir unverändert fest. Kennzahlen zur Länderbeurteilung : INDONESIEN Einwohnerzahl: 196,3 Mio. 1994 1995 1996* 1997** 1. Handelsbilanzsaldo (Mio.US-$) 7901 5710 7150 6700 2. Warenexport in % des Warenimports 124,8 114,4 116,7 113,6 3. Exportwachstum auf Dollarbasis (%) 9,9 13,1 10,0 12,0 4. Ausfuhr von Öl und Gas in % des Gesamtexports 24,7 22,1 .. .. 5. Leistungsbilanzsaldo (Mio.US-$) -2792 -7023 -6660 -9250 6. Leistungsbilanzsaldo in % des Bruttoinlandsprodukts (nominal) -1,6 -3,5 -3,0 -3,8 7. Direktinvestitionen des Auslands (Mio.US-$, netto) 2109 4348 .. .. 8. Auslandsverschuldung (Mio.US-$) 93656 102715 110087 122145 a) in % eines Jahresexports 1) 203,3 195,6 190,6 188,8 b) in % des Bruttoinlandsprodukts 53,4 51,9 49,8 50,0 9. Schuldendienstkoeffizient (%) 1) 26,5 25,9 27,1 24,5 davon Zinsendienstkoeffizient (%) 1) 10,9 11,5 10,8 10,5 10. Verschuldung gegenüber ausländischen Banken (Mio.US-$) 41621 48932 51401 .. davon mit Restlaufzeit bis zu einem Jahr (%) 61,8 62,2 60,3 .. davon mit Restlaufzeit bis zu zwei Jahren (%) 71,6 69,2 67,3 .. 11. Guthaben bei ausländischen Banken (Mio.US-$) 10338 11482 11013 .. 12. Währungsreserven (Mio.US-$), ohne Gold 16165 17552 20492 22822 13. Währungsreserven in Monatsimporten (Monate) 1) 3,9 3,5 3,8 3,6 14. Reales Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (%) 7,5 8,1 7,5 7,3 15. Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (US-$, nominal) 920 1022 1126 1228 16. Inflationsrate (%) 8,5 9,4 8,4 7,0 17. Saldo des Staatshaushalts in % des Bruttoinlandsprodukts 0,3 1,0 0,0 0,4 18. Investitionen in % des Bruttoinlandsprodukts 35,6 39,5 43,1 42,2 1) Waren, Dienstleistungen. * geschätzt; ** Prognose ..Zahlen nicht verfügbar

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar