Inflation : Diesel und Heizöl machen das Leben teurer

Im Mai hat vor allem der hohe Ölpreis die Teuerung angetrieben. Im Vergleich zum Vorjahresmonat mussten Verbraucher für Heizöl bis zu zwei Drittel mehr bezahlen. Die Geldentwertung ist insgesamt deutlich stärker als von der EZB gewünscht.

WiesbadenDer Rekordölpreis hat die Inflation in Deutschland im Mai wieder auf drei Prozent springen lassen. Die jährliche Teuerungsrate stieg auf 3,0 Prozent nach 2,4 Prozent im April, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Verbraucherpreise um 0,6 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht stabile Preise bei Raten von knapp unter zwei Prozent gewahrt.



Kräftige Preisaufschläge bei Heizöl und Diesel trieben die Inflation an. Je nach Bundesland verteuerte sich Heizöl im Mai verglichen mit dem Vorjahresmonat um bis zu 65 Prozent. Der Anstieg zum April liegt bei bis zu 13 Prozent. Diesel kostete im Jahresvergleich um bis zu 28 Prozent. Verglichen mit April 2008 zogen die Preise an der Zapfsäule um bis zu neun Prozent an. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben