Wirtschaft : Inflationsziel

-

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat eigentlich nur den Auftrag, den Wert des Euro stabil zu halten. Deshalb ist die Inflationsrate eine der entscheidenden Größen in ihrer Geldpolitik. Offiziell hat die EZB keine Inflationsrate, die sie für ideal hält. Inoffiziell aber orientiert sie sich an der Überzeugung, dass zwei Prozent Geldentwertung in Ordnung sind. Liegt die Inflationsrate bei rund zwei Prozent, müsste die EZB weder die Zinsen senken noch sie erhöhen. Liegt die Rate deutlich darüber, wachsen die Anzeichen dafür, dass die EZB die Zinsen anhebt, Kredite damit teurer macht, und die Wirtschaft bremst. Wenn jetzt die Volkswirte empfehlen, dass die EZB eine Inflation von ein bis drei Prozent für verträglich halten soll, dann wollen sie der Notenbank mehr Spielraum geben, ihr Augenmerk zu verlagern: von der rein stabilitätsorientierten auf eine konjunkturfördernde Geldpolitik. Tsp

STICHWORT

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben