Wirtschaft : Informatik: Kostenlose Online-Kurse

Die Internet-Bildungsplattform openhpi.de des Hasso-Plattner-Instituts bietet kostenlose, frei zugängliche Onlinekurse für sehr viele Teilnehmer an. Mehr als 50 000 interessierte Onlinelerner aus mehr als 114 Ländern sind dort mittlerweile registriert. Zugangsbeschränkungen gibt es nicht. Die Inhalte konzentrieren sich auf Informationstechnologie und Informatik. Die Kurse werden sowohl in deutscher als auch englischer Sprache angeboten.

openHPI folgt dem Beispiel der „Massive Open Online Courses", wie sie seit 2011 zunächst von der Stanford University, später aber auch von anderen Elite-Universitäten der USA angeboten wurden. Im Jahr 2014 bietet openHPI weitere fünf kostenlose Kurse an. Die jeweils sechswöchigen MOOCs startet das HPI auf seiner interaktiven Bildungsplattform am 3. Februar, 31. März, 26. Mai, 1. September und 27. Oktober 2014. Mehr Informationen zu den Inhalten der kommenden Kurse findet man unter http://openhpi.de/courses und http://blog.openhpi.de/2013/11/course-schedule-2014/.

Bei openhpi.de werden Kurse angeboten, die einem festen sechswöchigen Zeitplan folgen – mit definierten Angebotsimpulsen wie Lehr-Videos, Texte, Selbsttests, regelmäßige Hausaufgaben und Prüfungsaufgaben. Kombiniert sind die Angebote mit einer sozialen Plattform, auf der sich die Teilnehmer mit den Kursbetreuern und anderen Teilnehmern austauschen, Fragen klären und weiterführende Themen diskutieren können.

Die Teilnehmer entscheiden selbst über Art und Umfang ihrer Aktivitäten. Sie können in den Kurs eigene Beiträge einbringen, zum Beispiel durch Blogposts oder Tweets, auf die sie im Forum verweisen. Andere Lernende können diese dann kommentieren, diskutieren oder erweitern. So werden Lernende, Lehrende und die Inhalte in einem sozialen Lernnetzwerk miteinander verknüpft. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar