Wirtschaft : „Ins Knie geschossen“

-

„Sie haben sich erst ins Knie geschossen und spielen jetzt den Sanitäter. Probleme, die man sich selbst macht, sind kein überzeugendes Geschäftsmodell.“

Klaus Kaldemorgen, Fondsgesellschaft DWS

„Herr Schrempp, man glaubt Ihnen selbst gute Nachrichten nicht mehr. Sie erinnern mich an die letzten Tage von Ron Sommer im Amt des Telekom-Chefs.“

Lars Labryga, Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK)

„Mindestens ein Zylinder läuft bei Daimler-Chrysler nicht rund. Premiumprodukte zu Premiumpreisen müssen auch eine Premiumqualität haben.“

Thomas Meier, Fondsgesellschaft Union Investment

„Das Vertrauen der Kunden in Mercedes ist zerstört. Ist eine Marke erst einmal beschädigt, dauert es Jahre, bis sie sich wieder erholt.“

Hans-Richard Schmitz, Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben