Wirtschaft : Intel mit Chipsauf Rekordkurs

5,2 Mrd.Dollar Gewinn

MÜNCHEN (dpa).Der weltgrößte Halbleiterhersteller Intel Corporation, Santa Clara/Kalifornien, strebt 1997 neuen Rekorden beim Absatz, Umsatz und Gewinn entgegen.Im dritten Quartal erzielte der US-Konzern nach Angaben seiner deutschen Tochter Intel GmbH, München, wieder ein stärkeres Wachstum und Rekordauslieferungen bei Mikroprozessoren.In den ersten neun Monaten stiegen der weltweite Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28,8 Prozent auf 18,6 Mrd.Dollar (32,6 Mrd.DM) und der Reingewinn um über 60 Prozent auf 5,2 Mrd.Dollar."In Deutschland und im gesamten Europageschäft wurde das Sommerloch überwunden.Die Nachfrage geht seit Mitte August wieder konstant aufwärts", sagte Joachim Rissmann, Geschäftsführer der Intel GmbH, am Mittwoch in München.Grund dafür seien die hohen Auslieferungen der neuen Generation von Multimedia-Prozessoren (Pentium mit MMX-Technologie und Pentium II) für Personal Computer."Die Chippreissenkungen zum 1.August haben dazu wesentlich beigetragen." Im Durchschnitt wurden die Chips um mehr als ein Drittel billiger. Ein gut ausgerüsteter Multimedia-PC sei jetzt unter 2500 DM erhältlich, sagte Rissmann.Das habe auch das PC-Geschäft in Deutschland belebt.Trotz der niedrigeren Preise habe Intel seine Gewinnspannen aufgrund kräftiger Produktivitätssteigerungen halten können.Die Produktion sei sehr schnell auf die neuen Prozessoren umgestellt worden.Bereits 50 Prozent der im dritten Quartal ausgelieferten Chips waren mit MMX-Multimedia-Technologie ausgestattet.Im November stünden noch einmal Preissenkungen bevor, sagte Rissmann."Für das Weihnachtsgeschäft sind wir optimistisch." Am stärksten zog die Nachfrage nach Intel-Chips im dritten Quartal in den USA an, während das Geschäft in Japan zurückging.Der Umsatz stieg insgesamt in den drei Monaten um 19,7 Prozent auf 6,15 Mrd.Dollar.Für das vierte Quartal erwartet Intel einen leicht höheren Umsatz als im dritten.Der Konzern investiert 1997 insgesamt rund 4,5 Mrd.Dollar.Für Forschung und Entwicklung werden 2,4 Mrd.Dollar veranschlagt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben