Wirtschaft : International Paper bietet für Champion

pf

Die International Paper Company hat den Aktionären des kleineren Rivalen Champion International Corporation in der Nacht zum Dienstag ein Angebot im Wert von 64 Dollar je Aktie oder insgesamt 6,2 Milliarden Dollar vorgelegt. Mit der Offerte, die sich aus Bargeld und Aktien zusammensetzt, will International Paper den bereits vereinbarten Zusammenschluss zwischen Champion und der finnischen UPM-Kymmene-Gruppe verhindern. International Papers Vorstoß beschleunigt die Fusionswelle, die die Papierindustrie weltweit in diesem Jahr ergriffen hat. Dahinter steckt das Bestreben der Unternehmen, die in der Branche typischen scharfen Preisfluktuationen durch eine bessere Kontrolle des Angebots zu stabilisieren. "Champions Aktionäre werden meiner Meinung nach klar erkennen, dass unser Angebot überlegen ist", teilte International Papers Vorstandschef John T. Dillon mit. Eine Champion-Sprecherin sagte lediglich, der Verwaltungsrat werde das Angbot zur gegebenen Zeit prüfen. International Paper steht mit 24,6 Milliarden Dollar Jahresumsatz (1999) schon heute weltweit an der Spitze. Mit Champion würde ein Papierkoloss mit fast 30 Milliarden Dollar Umsatz und einer Kapazität von 22,4 Millionen Tonnen Pulpe, Papier und Karton entstehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar