Wirtschaft : Internet-Einkauf in den USA wird hier versteuert

OTTAWA/WASHINGTON (AFP).Für Einkäufe aus dem Internet soll künftig der Steuersatz des Landes gelten, in dem der Kunde wohnt.Darauf einigten sich die Staaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) auf einer am Freitag abgeschlossenen Ministertagung im kanadischen Ottawa.Die Teilnehmer berücksichtigten in ihrer Abschlußerklärung sowohl die US-Forderung nach möglichst geringen Regulierungen für den Internet-Handel als auch die Position der EU-Staaten.Die EU-Vertreter bestehen darauf, die Privatsphäre der Online-Kunden umfassend zu schützen.Derzeit können Verbraucher in Europa etwa Bücher bei einer US-Internetfirma günstiger kaufen als im Buchhandel, weil die Mehrwertsteuer entfällt.Auf diese Einkäufe soll künftig aber der Mehrwertsteuersatz des Heimatlandes erhoben werden.Unterdessen stimmte der US-Senat in Washington einem Moratorium zu, wonach der Internet-Handel auch in den nächsten drei Jahren nicht von US-Kommunen und Bundesstaaten besteuert werden soll.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar