Internet : Google kommt in Berlin an

Seit fast einem Jahr unterhält Google eine Repräsentanz in Berlin – am Dienstagabend wurde der Start auch offiziell gefeiert.

Berlin„Google ist in Berlin angekommen“, sagte Annette Kroeber-Riel, die den US-Technologiekonzern in der Hauptstadt vertritt. Einige hundert Gäste aus Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur feierten mit. Andreas Storm (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbildungsministerium, begrüßte das Unternehmen, erinnerte aber an den Datenschutz und forderte Google auf, in Deutschland mehr für Forschung und Entwicklung auszugeben. „Wir sind neugierig auf Google in Berlin“, sagte Hans- Gerhard Husung, Staatssekretär für Bildung und Forschung des Berliner Senats.

Gefeiert wurde nicht in der Google-Repräsentanz Unter den Linden, sondern auf der Dachterrasse des Veranstaltungszentrums E-Werk in Mitte. Für Unterhaltung sorgten Musiker, die auf dem Videoportal Youtube, einer Google-Tochter, ihre Fans gefunden haben. Auch Tischfußballtische standen bereit. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben