Internet : Sicherer ins heimische WLAN

Das BSI untersucht ab sofort Internet-Router auf ihre Sicherheit.

Bisher werden die Internet-Router von dem jeweiligen Internetanbieter vorgegeben.
Bisher werden die Internet-Router von dem jeweiligen Internetanbieter vorgegeben.Foto: dpa

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nimmt ab sofort auch Internet-Router unter die Lupe. Das BSI stellte hierzu am Dienstag in Bonn den Entwurf eines Testkonzeptes vor. Ziel sei es, die Geräte für Verbraucher sicherer und vergleichbarer zu machen. So soll die Qualität der Router bereits vor dem Kauf besser einzuschätzen sein. Mithilfe von Internet-Routern können beispielsweise heimische WLAN-Netze aufgebaut werden, über das Computer und mobile Geräte auf das Internet zugreifen können.


Mehr Sicherheit bei freier Routerwahl


Das jetzt vorgestellte Testkonzept sei vor dem Hintergrund der Gesetzesinitiative zur Abschaffung des so genannten Routerzwangs entwickelt worden, teilte das BSI weiter mit. Einige Internetanbieter verkaufen ihre Internetanschlüsse nur in Verbindung mit einem bestimmten Gerät. Nach dem Willen der Bundesregierung sollen Verbraucher zukünftig jedoch selbst entscheiden dürfen, welchen Router und Hersteller sie bevorzugen. Das Testkonzept richtet sich laut BSI vornehmlich an Internetanbieter und Hersteller von Routern. Sie sollen das Konzept überprüfen und Ergänzungsvorschläge an die Behörde schicken. (AFP, dam)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben