Wirtschaft : Internet-Stellenmarkt an der Berliner Börse

BERLIN (mot). Der erste an der Börse notierte Stellenmarkt im Internet stammt aus Berlin. Aktien der DV-Job AG, die Stellenanzeigen und Informationen rund um das Thema Personalsuche und -management anbietet, werden am 2. Juli erstmals im Freiverkehr der Berliner Wertpapierbörse gehandelt. Mit dem Börsenkapital werde DV-Job seine Expansion ins europäische Ausland sowie den Aufbau des Vertriebs und weiterer auf bestimmte Zielgruppen zugeschnittener Stellenmärkte im Internet finanzieren, sagte Vorstandschef Jürgen Grenz am Mittwoch dem Tagesspiegel. "Wir haben Deutschlands führende Internet-Plattform für die Vermittlung von Fachpersonal in der Informationstechnologie entwickelt", so Grenz. "Unser Ziel ist ein europaweites Netzwerk von elektronischen Stellenmärkten für den EU-Arbeitsmarkt." Nach der Gründung einer Tochtergesellschaft in der Schweiz soll in gut vier Wochen der Netz-Auftritt in Spanien gestartet werden. Ergänzt wird die aktuelle Produktpalette von einem regionalen Stellenmarkt für Berlin (www.job.de) und einer Jobbörse für technische Fach- und Führungskräfte, die DV-Job vom Stuttgarter Konradin-Verlag übernommen hat, der rund 20 Prozent an dem Berliner Internet-Dienstleister hält. "In den ersten vier Monaten dieses Jahres hatten wir über 1000 Kunden, vom Großkonzern bis zum kleinen Mittelständler", sagt Vorstand Grenz. 140 000 Besucher seien monatlich auf der Website der DV-Job AG unterwegs. Über die Schaltung von Anzeigen in Fachzeitschriften (5000 Printkontakte im Monat) mache das Unternehmen zusätzlich auf seine Stellenangebote aufmerksam.

1998 erzielte DV-Job mit derzeit 48 Beschäftigten einen Umsatz von 2,4 Mill. DM und ein ausgeglichenes Ergebnis. 1999 werden 5,1 Mill. DM angepeilt. Nach den geplanten Anlaufverlusten für die Expansion in Europa soll im Jahr 2001 wieder ein Gewinn erwirtschaftet werden. 2002 will DV-Job mit 200 Mitarbeitern 30 Mill. DM Umsatz machen. In ein bis anderthalb Jahren sei dann der Gang an den Neuen Markt denkbar. Wie berichtet sollen die Aktien der DV-Job AG Anlegern vom 23. bis 25. Juni zwischen 9,60 und 11,60 Euro von der bösenbegleitenden Berliner Effektenbank angeboten werden. Der Plazierungspreis wird am 29. Juni bekanntgegeben. Angeboten werden 630 000 Stückaktien aus einer Kapitalerhöhung sowie im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption bis zu 120 000 Stückaktien aus dem Besitz der Berliner Effektenbeteiligungsgesellschaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben