• Internet-Zugang als Pauschaltarif: AOL Europe startet eine neue Runde im Preiskampf unter den Internet-Providern

Wirtschaft : Internet-Zugang als Pauschaltarif: AOL Europe startet eine neue Runde im Preiskampf unter den Internet-Providern

and

AOL Europe startet eine neue Runde im Preiskampf der Internet-Provider. Sowohl AOL Deutschland als auch AOL Großbritannien führen einen Pauschaltarif für die Internet-Nutzung ein. Damit will sich AOL der wachsenden Konkurrenz erwehren und die Basis für E-Commerce und E-Entertainment wie Web-TV erweitern. In Deutschland wird der Preis bei 78 Mark im Monat liegen, bestätigte AOL-Deutschland-Chef Uwe Heddendorp.

Bislang werden 9,90 Mark Grundgebühr, sechs Pfennig pro Einwahl und 3,9 Pfennig pro Minute verlangt, doch auch diese Preise sollen gesenkt werden. Für AOL-UK wollte eine Sprecherin noch keinen Preis nennen, der Tarif komme "in wenigen Wochen". Großbritannien und Deutschland gelten aufgrund der hohen Verbreitung von Internetanschlüssen als die wichtigsten europäischen Länder für E-Commerce.

In Großbritannien ist der Preiskampf schon voll im Gang: Neben dem größten Provider Freeserve haben auch Konkurrenten wie Altavistaund der Kabelbetreiber NTL Pauschalzugänge angekündigt. Der Zuspruch ist enorm: Ein vom Provider Libertysurf gestartetes Angebot für 20 Pfund im Jahr musste "vorübergehend" gestoppt werden, sagte eine Sprecherin, weil die Zugangs-CD nicht nachgeliefert werden konnten. In Deutschland startete T-Online (rund fünf Millionen Kunden) bundesweit einen Pauschaltarif für 79 Mark/Monat und den Tarif "XXL", der an Sonn- und Feiertagen unbegrenztes Surfen ermöglicht. Den Anstoss für den Wettbewerb im Pauschalbereich hat die britische Aufsichtsbehörde Oftel gegeben. Sie hat die British Telecom (BT) verpflichtet, ihr Netz für die Konkurrenz zu einer Pauschale (424 Pfund im Jahr) zu öffnen. Die Frist zur Öffnung bis zum 1. Juni hat BT jedoch ungenutzt verstreichen lassen.

Ein Sprecher erklärte, man wolle der Aufforderung "in den nächsten Wochen" nachkommen. BT selber bietet eine Pauschale für rund 95 Mark im Monat an. In Deutschland müssen Anbieter wie AOL immer noch intern "die letzte Meile" zum Endkunden gegenüber der Telekom nach Minuten abrechnen, was den Wettbewerb erschwert. Die Provider laufen Gefahr, bei zu intensiver Nutzung durch die Endkunden in die Verlustzone zu geraten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar