Update

Internetkonzern : Google wechselt überraschend den Chef aus

Larry Page hatte Google einst mitgegründet. Nun übernimmt er wieder selbst die Führung beim Internetkonzern. Amtsvorgänger Eric Schmidt bekommt eine neue Aufgabe.

Larry Page (l.) übernimmt die Führung bei Google von Eric Schmidt.
Larry Page (l.) übernimmt die Führung bei Google von Eric Schmidt.Foto: Reuters

Google-Chef Eric Schmidt gibt seinen Posten auf und wechselt in den Verwaltungsrat des Internetkonzerns. Sein Nachfolger ist Larry Page. Der Google-Mitgründer werde ab 4. April das Tagesgeschäft führen, teilte der Konzern am Donnerstag im kalifornischen Mountain View mit.

Mit dem Führungswechsel sollten die Entscheidungsprozesse in dem Unternehmen gestrafft und die Verantwortlichkeiten klarer aufgeteilt werden. Schmidt werde auf den Posten eines Chairman wechseln.

Zugleich teilte das Unternehmen mit, dass der Umsatz im vierten Quartal zum Vorjahr um gut ein Viertel auf 8,4 Milliarden Dollar gestiegen sei. Der Nettoumsatz ohne die Gebühren, die Google an Internet-Partner zahlt, lag mit 6,67 Milliarden Dollar über den Markterwartungen von im Schnitt 6,06 Milliarden Dollar. (Tso/rtr)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben