Wirtschaft : Internetpreis 2001: 100 000 Mark für die drei Besten

sis

Alfred Tacke, Staatssekretär des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), hat am Montag in Berlin zum zweiten Mal den Deutschen Internetpreis ausgeschrieben. "Das diesjährige Thema ist die Integration von E-Logistikprozessen in das E-Business von kleinen und mittleren Unternehmen", sagte Tacke. Nach einer von der Forschungsgesellschaft Empirica im Auftrag des BMWi erstellten Studie seien zwar 50 Prozent der deutschen Betriebe mit einer eigenen Website im Netz vertreten, doch erst ein Viertel der Betriebe kaufe online ein und nur 14 Prozent vertrieben ihre Produkte online. Die drei besten Internet-Entwicklungen werden auf der Cebit mit jeweils 100 000 Mark ausgezeichnet. Ab sofort können alle kleinen und mittelständischen Unternehmen mit maximal 500 Mitarbeitern ihre Beispiele bis zum 15. Dezember 2000 einreichen. Das Anmeldeformular kann im Internet unter www.Internetpreis-Deutschland.de abgerufen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar