Wirtschaft : Intershop dementiert Gerüchteüber Geldmangel

Aktie des krisengeplagten Softwareanbieters bricht ein

NAME

Jena (dpa). Intershop-Finanzvorstand Jürgen Schöttler will mit einem überraschenden Kapitalschnitt die Finanzen des angeschlagenen Jenaer Software-Konzerns „in Ordnung bringen“. Nach dem weitgehend abgeschlossenen Konzernumbau sei das ein weiterer Schritt, um die Krise bei Intershop zu beenden, sagte er am Donnerstag in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Ziel sei es, neue Finanzinvestoren für das Unternehmen zu gewinnen. Hintergrund seien keine akuten Finanznöte.

Intershop hatte nach Umsatzeinbrüchen und hohen Verlusten mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze abbauen müssen und beschäftigt zurzeit noch 500 Mitarbeiter.

„Wir haben keine Liquiditätsprobleme und wir sind völlig schuldenfrei“, sagte Schöttler. Nach der Kostensenkung reichten die liquiden Mittel, die Ende Juni 26 Millionen Euro betrugen, „allemal für das operative Geschäft“. Die Finanzsituation sei allerdings nicht komfortabel, schränkte er ein. Eine Aufstockung der liquiden Mittel soll nach seinen Angaben die Wettbewerbssituation des Anbieters von Software für den Handel im Internet verbessern.

Die von Intershop angekündigten außerordentlichen Abschreibungen und die Zusammenlegung von fünf alten gegen eine neue Aktie führte am Donnerstag zu heftigen Reaktionen an der Börse. Das Papier verlor im frühen Handel rund 37 Prozent auf 0,50 Euro, später erholte sich der Kurs etwas.

Schöttler bekräftigte die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. Im vierten Quartal soll erstmals wieder ein ausgeglichenes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erreicht werden. „Wir werden im letzten Quartal keine liquiden Mittel mehr verbrauchen.“ Den Abschreibungsbedarf bei Konzern-Töchtern in Jena und den USA bezifferte er auf mindestens zehn Millionen Euro. Die Abschreibungen hätten keinen Einfluss auf das Konzernergebnis. Die Aktionäre sollen zu einer außerordentlichen Hauptversammlung zusammengerufen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben