Wirtschaft : Investitionsbanken küren Businessplan-Gewinner

-

(cba). Celares, IMSolut und Usus lauten die Namen der drei ersten Preisträger des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg 2003. Sie erhielten am Dienstag von den Organisatoren in Berlin insgesamt 34 000 Euro Preisgeld. Seit 1996 rufen die Investitionsbanken der Länder Berlin (IBB) und Brandenburg (ILB) sowie die Vereinigung der dortigen Unternehmensverbände Gründer in ganz Deutschland zum Wettberb auf. Von den 471 diesjährigen Beiträgen schafften es 185 in den Endausscheid. Laut Andreas Bißendorf, Leiter des Wettbewerbs bei der IBB, wird erfahrungsgemäß knapp die Hälfte der Finalisten tatsächlich eine Firma gründen. Über 1700 Arbeitsplätze hätten die Teilnehmer der vergangenen Jahre bisher geschaffen. Die Berliner Biotech- GmbH Celares siegte mit einer Chemikalie, die Biomedikamente vor Zerstörung schützt. Der Zweitplatzierte IM-Solut aus Magdeburg entwickelte ein automatisches Notrufsystem für Autofahrer, das ins Handy passt. Usus, ein Designer aus Berlin, gelangte mit einem Kugelschreiber mit Magnet-Mechanik auf den dritten Platz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben