Wirtschaft : Investmentforum: Allianz eröffnet Informations- und Beratungszentrum in Berlin

bri

Die Allianz hat am Donnerstag in Berlin ein Investmentforum eröffnet. Dabei handelt es sich um ein Informations- und Beratungszentrum für Kunden und die eigenen Vertreter. Nach Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg ist das Berliner Zentrum das fünfte seiner Art. Unter Zuhilfenahme moderner Technik können hier professionelle Kundenberatungen und Informationsveranstaltungen über Vermögensanlagen in Investmentfonds geführt werden. Neben Kundenveranstaltungen dienen die Zentren aber auch der Schulung der eigenen Vertreter. Denn der Anspruch der Allianz ist es, ihren Kunden einen ganzheitlichen Beratungsansatz zu bieten. Allein im Großraum Berlin hat man sich viel vorgenommen: Mittelfristig sollen alle 2500 Vertreter diesen Full-Service abdecken können. Die Schulungen sind nötig, weil die Fondsanlage als Kundengeschäft für den Konzern noch Neuland ist. Erst vor zweieinhalb Jahren hat die Allianz den Bereich "Asset Management" (Vermögensverwaltung) in den Kreis ihrer Kerngeschäftsfelder aufgenommen - neben Versicherung und Vorsorge. Gerade im Hinblick auf den Wachstumsmarkt Private Altersvorsorge steigt die Bedeutung der Fondsanlage ständig. Der Geschäftsführer des Berliner Forums, Franz Zaunschirm, ist daher zuversichtlich, dass das Berliner Zentrum ein eben so großer Erfolg wird wie seine Vorgänger. "Unsere Erfahrungen in den anderen Zentren zeigen, dass die hier geführten Kundengespräche in 90 Prozent der Fälle erfolgreich abgeschlossen werden" so Zaunschirm. Nach Berlin sind Leipzig und München die nächsten Städte, in denen Investmentforen entstehen sollen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben