IT-Bereich stärkt Wachstum : Technologiebranche hat Krise überstanden

Jedes zweite Unternehmen aus der Technologiebranche will dieses Jahr neue Mitarbeiter einstellen. Vor allem Software-Hersteller und IT-Dienstleister tragen zum Wachstum bei.

Die Technologiebranche in Deutschland hat die Krise überstanden und blickt optimistisch in die Zukunft. Jedes zweite Unternehmen wolle in diesem Jahr zusätzliche Mitarbeiter einstellen, berichtete der Branchenverband Bitkom am Donnerstag in Berlin. Insgesamt 69 Prozent der Unternehmen rechnen für das gerade abgelaufene Quartal mit einem steigenden Umsatz, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Vor allem Software-Hersteller und IT-Dienstleister tragen zum Wachstum bei. Insgesamt erwartet der Verband in diesem Jahr einen Umsatz von 142 Milliarden Euro. „Wir befinden uns heute bereits auf dem Niveau vor der Krise und liegen noch über dem Ifo-Index“, sagte Scheer. In der zweiten Jahreshälfte werde sich der Trend noch verstärken. Die Informations- und Telekommunikationsindustrie habe sich zu einem der wichtigsten Industriezweige in Deutschland entwickelt und rangiere in Sachen Bruttowertschöpfung noch vor der Automobil-, Elektro- und chemischen Industrie auf dem ersten Platz.

Kürzere Produktzyklen und radikale Strukturveränderungen setzen laut Bitkom aber vor allem Telekommunikationsfirmen unter Druck. Durch rasanten Preisverfall schafften es manche Segmente nicht, bei großem Mengenwachstum Umsatzzuwächse zu generieren. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben