Wirtschaft : IT-Industrie: Porträt: Eine Frau mit Mut zum Risiko

nd

Die Hewlett-Packard-Chefin Carly Fiorina (Foto: Reuters) wagt mit der Übernahme des Konkurrenten Compaq den ganz großen Sprung. Mit der Bekanntgabe dieses Coups nährt die 47-Jährige ihren Ruhm als Spitzenmanagerin aus dem Silicon Valley. Das Magazin "Fortune" hat sie bereits zwei Mal zur einflussreichsten Frau in der US-Wirtschaft gekürt.

Erst seit zwei Jahren steht Fiorina als bislang einzige Frau an der Spitze eines Unternehmens aus dem Dow-Jones-Index. Der Deal mit Compaq passt zu ihrer Firmenphilosophie: "Erfolgreiche Unternehmen pflegen ebenso wie erfolgreiche Menschen den Wandel. Sie sehen den Wandel als einen Weg nach vorn, anstatt Angst vor ihm zu haben." Mit dieser Devise erweckte die studierte Philosophin die kalifornische Traditionsfirma HP vor 1999 aus ihrem Dornröschenschlaf und trieb sie zu neuen Aufgaben. Der alte Pioniergeist der "Garage" wurde neu belebt - in einer Garage hatten die Firmengründer Bill Hewlett und Dave Packard Ende der dreißiger Jahre angefangen. Fiorina führte eine neue Kultur der raschen Entscheidungen ein, strukturierte das Unternehmen um, beschnitt vor allem die Verwaltung. Doch auch unter seiner dynamischen Chefin ist Hewlett Packard nicht von der Krise in der Computerbranche verschont geblieben: Wegen sinkender Verkaufszahlen gab Fiorina erst vor wenigen Wochen die Streichung von 6000 Stellen bekannt.

Carly Fiorina hat keine schnurgerade Laufbahn hinter sich. Als Tochter eines Juristen in Austin (Texas) geboren, zog sie mit der Familie nach Ghana, England und in die US-Staaten North Carolina und Kalifornien. Sie studierte zunächst Geschichte und Philosophie in Stanford, später Jura. Damals habe sie die Lektion gelernt: "Liebe, was du tust, oder tu es nicht", sagt sie. Fiorina jobbte als Englischlehrerin in Italien und als Telefonistin, bevor sie Abschlüsse in Marketing und in Ingenieurswissenschaften erwarb. Mit 25 Jahren begann Fiorina bei der Telefongesellschaft AT & T, wo sie zehn Jahre später zur ersten weiblichen Spitzenkraft aufstieg. Risikobereitschaft hat Fiorina auf ihrem gesamten Lebensweg ausgezeichnet. Die HP-Chefin gilt als unermüdliche Arbeiterin. Schon morgens um vier beginnt ihr Tag. In zweiter Ehe ist sie seit 16 Jahren mit Frank Fiorina verheiratet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben