Wirtschaft : IVG klagt gegen geplanten Berliner Flughafen

BERLIN (Tsp).Die Privatisierung der Berlin Brandenburg Flughafen-Holding (BBF) und der damit verbundene Bau des Großflughafens in Schönefeld beschäftigt nun auch die Gerichte.Das beim Privatisierungsverfahren unterlegene IVG-Konsortium hat beim Oberlandesgericht Brandenburg kartellrechtliche Beschwerde gegen die Vergabeentscheidung eingereicht.Dies bestätigte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag.Das IVG-Konsortium war bei der Privatisierung der Flughafen-Holding einem Konsortium um den Baukonzern Hochtief unterlegen.Damit war gegen die Ablehnung eines Antrags durch den Vergabeüberwachungsausschuß des Landes Brandenburg Mitte Mai vorgegangen.Die IVG-Gruppe hatte schon früher geltend gemacht, daß bei der Entscheidung technische Mindestanforderungen nicht eingehalten und möglicherweise Insiderwissen zugunsten der Konkurrenz verwendet worden seien.Bei der BBF hieß es, man sehe der Klärung gelassen entgegen und erwarte eine erneute Ablehnung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben