Wirtschaft : IW-Studie: Frauen beim Lohn nicht diskriminiert

Frauen in unbefristeter Vollzeitbeschäftigung haben 1998 nach einer Studie 84 Prozent der monatlichen Durchschnittslöhne von Männern erreicht. "Berücksichtigt man aber Unterschiede bei Alter, Qualifikation, beruflicher Stellung oder Dauer der Betriebszugehörigkeit, werden Frauen in puncto Entlohnung nicht diskriminiert", berichtete am Mittwoch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. "Mit Ausnahme der Handelsberufe erzielten Frauen mit gleicher Qualifikation auf gleichen Arbeitsplätzen in allen Berufsgruppen sogar etwas höhere Brutto-Stundenlöhne". Höhere durchschnittliche Erwerbseinkommen weiblicher Beschäftigter sind nach Darstellung des IW nur erreichbar, wenn mehr Frauen als bisher auf besser dotierte Stellen vorrückten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben