Wirtschaft : J.P. Morgan überrascht mit Milliardengewinn Gute Geschäfte mit Wertpapieren und Anleihen

288274_0_78445cea.jpg

New York - Der US-Finanzkonzern J.P. Morgan Chase bleibt mit einem weiteren Milliardengewinn bisher die ganze Finanzkrise hindurch in den schwarzen Zahlen. Unter dem Strich steigerte die Großbank den Gewinn im zweiten Quartal überraschend stark um 36 Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar (1,9 Milliarden Euro), wie sie am Donnerstag in New York mitteilte. Das war viel besser als von Experten erwartet. Auch die Investmentbank Goldman Sachs hatte zuvor die Prognosen mit einem Rekordgewinn übertroffen.

Nächste Bewährungsprobe für eine allmähliche Branchenerholung sind die Zahlen der deutlich angeschlagenen Großbanken Citigroup und Bank of America. Sie werden an diesem Freitag die Bücher öffnen.

J.P. Morgan schlug sich in der Krise besser als der große Rest der Branche. Nun stieg der Gewinn sogar erstmals seit 2007 wieder. Gerade erst gab das Institut als eine der ersten Großbanken 25 Milliarden Dollar an Regierungshilfen zurück. Ihren jüngsten Gewinn erzielte die Bank trotz einer Zahlung von 1,1 Milliarden Dollar an den Staat für das Darlehen. Die Erträge kletterten um 39 Prozent auf 25,6 Milliarden Dollar. Mit Blick auf die Konjunktur warnte Bankchef Jamie Dimon: „Wir wissen nicht, ob sich die Wirtschaft weiter verschlechtern wird.“ Für sein Haus sei er aber zuversichtlich.

Allerdings musste die Bank wegen Pleiten und Zahlungsausfällen 9,7 Milliarden Dollar zurücklegen – weit mehr als doppelt soviel wie ein Jahr zuvor. Im Kreditkartengeschäft seien Gewinne bis ins nächste Jahr hinein unwahrscheinlich, sagte Dimon. Besonders gut liefen dagegen der Wertpapierhandel und das Anleihengeschäft. Mit den steigenden Gewinnen klettern auch die Gehälter und Boni wieder deutlich.

Die Zahlen der US-Banken sind derzeit mit Vorsicht zu genießen und selbst für Experten schwer einzuschätzen, weil kürzlich die Bilanzierungsregeln geändert wurden. Wegen der Krise bekamen die Häuser Erleichterungen bei der Bewertung von schwer verkäuflichen Wertpapieren. Der von der Finanzkrise stark betroffenen Citigroup trauen Experten an diesem Freitag zu, ihre Verluste zumindest stark verringert zu haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar