Wirtschaft : Jaguar und Williams bauen neuen Sportwagen Auto soll bis zu eine Million Euro kosten

Der Hybrid C-x75 geht in Serie. Foto: AFP
Der Hybrid C-x75 geht in Serie. Foto: AFPFoto: AFP

London - Der Luxuswagenhersteller Jaguar Land Rover (JLR) und der Formel-1-Rennstall Williams wollen ihren Supersportwagen Hybrid C-X75 auf die Straße bringen. Geplant sei eine kommerzielle Version des Modells, das es bisher nur als Prototyp gibt, teilten beide Konzerne am Freitag in London mit. Zum ersten Mal hatten sie ihr „Superauto“ im vergangenen September beim Automobilsalon in Paris vorgestellt.

Mit einem Preis zwischen 700 000 und 900 000 Pfund (780 000 bis eine Million Euro) werde es das teuerste und imposanteste Jaguar-Modell werden, erklärte Jaguar-Markenchef Adrian Hallmark. Es werde nur 250 Einheiten dieses Modells geben. Binnen zwei Jahren, zwischen 2013 und 2015, sollen diese gebaut werden. Jaguar gehört seit 2008 zum indischen Autohersteller Tata Motors.

Aufgrund der Zusammenarbeit mit dem Formel-1-Rennstall Williams kann sich der Wagen mit Elementen brüsten, wie sie sonst nur in der Motorsportwelt vorkommen. Die Spitzengeschwindigkeit wird demnach bei 320 Stundenkilometer liegen. Hinzu kommen den Angaben zufolge ein reduzierter Schadstoffausstoß und ein ultraleichtes Chassis aus Karbon.

Der C-X75 ist das erste Jaguar-Fahrzeug aus dem Segment der Supersportwagen seit dem XJ220, von dem nur 280 Exemplare hergestellt wurden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben