Wirtschaft : Jahrhundertsommer macht Rekorddurst

-

(dpa). Der Jahrhundertsommer hat im vergangenen Jahr für einen Rekordverbrauch an Mineralwasser gesorgt. Im Durchschnitt trank jeder Bundesbürger 129 Liter Mineral und Heilwasser, teilte der Verband Deutscher Mineralbrunnen mit. Das waren über 15 Liter mehr als im Jahr zuvor. In der Statistik enthalten sind auch Wasser, die aus dem Ausland eingeführt wurden. Seit einigen Jahren gewinnen vor allem die stillen Wasser aus Frankreich in Deutschland an Marktanteilen hinzu. Insgesamt brachten die 230 deutschen Mineralbrunnen die Rekordmenge von 9,6 Milliarden Litern Mineral- und Heilwasser in den Handel. Mehr als die Hälfte davon war das traditionelle kohlensäurehaltige Mineralwasser. Allerdings gewannen vor allem die „Medium“-, „Light“- und stille Varianten deutlich hinzu. Kräftig nach oben entwickelte sich auch der Verbrauch von Erfrischungsgetränken auf Mineralwasserbasis, allen voran die Apfelschorle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar