JAPAN : JAPAN

STAATSVERSCHULDUNG:



229 Prozent

KURSVERLUST SEIT DEM 1. JULI:

11 Prozent (Nikkei 225)

Japan lässt die Katastrophe nach dem Beben und dem Super-GAU nur mühsam hinter sich. Die Industrie hat den Rückschlag längst nicht verkraftet. Autobauer wie Toyota hat dies schwer getroffen. Zudem ächzt die exportorientierte Wirtschaft unter dem starken Yen. Regierung und Notenbank intervenierten daher am Devisenmarkt. Allerdings könnte Japan gezwungen sein nachzulegen, da die US-Notenbank Fed an ihrer lockeren Geldpolitik festhält. Anders als noch im Frühjahr sind die Schulden Tokios derzeit kein Thema mehr – obwohl sie so hoch sind wie in keinem anderen Industrieland. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben