Wirtschaft : Japan: Rücktrittsgerüchte drücken den Yen

In Reaktion auf japanische Berichte über einen angeblich bevorstehenden Rücktritt des japanischen Zentralbank-Gouverneurs Masaru Hayami hat der Yen am Freitag stark an Wert verloren. Die japanische Währung sackte zum US-Dollar unter 124 Yen und damit auf ein Zehn-Tages-Tief. Kurz zuvor hatte die Tageszeitung "Yomiuri Shimbun" berichtet, der 76-jährige Hayami wolle im Anschluss an das bevorstehende G-7-Treffen in Washington voraussichtlich Anfang Mai aus Gesundheitsgründen zurücktreten. Nachfolger soll der frühere Zentralbank-Vize Toshihiko Fukui werden. Der 65-Jährige ist derzeit Vorsitzender des Fujitsu Research Institutes. Der Markt sei nicht sicher, wie der neue japanische Finanzminister Masajuro Shiokawa mit der schwierigen Lage der Wirtschaft umgehen wird, sagte ein Händler.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben