Japan : Tokios Börse holt weiter auf

Die Aktienbörse in Tokio hat nach den erneut guten Vorgaben aus New York weiter an Boden gut gemacht. Eine weitere Milliardenspritze der japanischen Zentralbank wirkte sich offenbar zinsdämpfend aus.

TokioDer Nikkei-Index für 225 führende Werte stieg um 168,86 Punkte oder 1,07 Prozent und ging beim Stand von 15 901,34 Punkten aus Markt. Zwischenzeitlich hatte das Börsenbarometer die Marke von 16.000 Punkten überwunden. Der breit gefasste Topix verbesserte sich bis Handelsende um 26,31 Punkte oder 1,73 Prozent auf 1549,88 Punkte.

Die japanische Zentralbank pumpte unterdessen weitere 800 Milliarden Yen (5,2 Milliarden Euro) in den Geldmarkt, um einem Anstieg der kurzfristigen Zinsen zu begegnen. Damit hat die Bank von Japan in den vergangenen vier Handelstagen 3,4 Billionen Yen in den Markt gegeben.

Am Devisenmarkt tendierte der Dollar zum Mittag leichter bei 114,98-115,03 Yen nach 115,28-31 Yen am späten Vortag. Der Euro wurde leichter gehandelt mit 1,3470-75 Dollar nach 1,3500-03 Dollar am späten Vortag. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben