Wirtschaft : Japan: Wirtschaft kommt nicht aus der Krise

Tokio / Berlin (dpa/AFP).

Tokio / Berlin (dpa/AFP). Nach den Terroranschlägen in den USA verschlechtern sich auch die Aussichten für die japanische Wirtschaft. Die Unsicherheit über die wirtschaftliche Entwicklung habe zugenommen, befand die japanische Zentralbank in ihrem am Montag vorgelegten Monatsbericht für September. Darin korrigierte sie ihre Einschätzung der ökonomischen Lage im fünften Monat hintereinander nach unten. Die Zentralbank schrieb, der wirtschaftliche Anpassungsprozess verschärfe sich. Die Produktionsrückgänge belasteten die Lage am Arbeitsmarkt und die Einkommen der Haushalte. Zusätzlich hätten die Anschläge vom 11. September die Unsicherheit über die wirtschaftliche Entwicklung Japans verstärkt. Die Sorge vor einem weiteren Rückgang der Exporte steige. Auch die deutsche Bundesregierung prognostizierte ein geringeres Wachstum für 2002, mochte sich aber auf eine konkrete Zahl nicht festlegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben