Wirtschaft : Je breiter, desto besser BASIS-DEPOT

Die Basis jedes Fondsdepots sollte auf lange Sicht solide sein

-

Grundsätzlich ist in einem Basisdepot eine breite Streuung der Fonds und Märkte wichtig. Ein weltweit anlegender, ein europäischer,  ein asiatischer und ein deutscher  Aktienfonds, dazu ein Fonds mit UnternehmensAnleihen streuen das Risiko sehr gut. Als Beimischung eignen sich auch Fonds mit Schwerpunkten in Small-Caps (also kleineren Börsenwerten). Anders als noch vor einem Jahr erhöhen Rentenfonds wegen der stark fallenden Kurse das Risiko zurzeit. Sollten die Notenbanken im kommenden Jahr die Zinsen wieder anheben, gehört in jedes Basisdepot ein Anteil an Anleihen. Gerade jetzt, sechs Monate nach dem Verlassen der Baisse, unterscheiden sich kurz- und mittelfristige Wertentwicklung vieler Fonds. Auch hier ist es am sinnvollsten zu mischen und nach etwa einem Jahr die Leistung des Fondsmanagers zu überprüfen. Nicht vorbei kommt der Anleger an Fonds wie dem Templeton Growth , der über Jahrzehnte inzwischen gute Zahlen ablieferte und drei Jahre Baisse mit minus 14 Prozent überstanden hat. Auch Fonds wie der Fidelity European Growth oder der WM Aktien Global von Universal Investment haben den Abschwung gut überstanden, tun sich jetzt allerdings schwer, in der Hausse mit aggressiveren Fonds mitzuhalten. Chancen bieten deutsche Aktienfonds. Sie liegen zwar seit drei Jahren im Minus, Anleger sollten aber in Zukunft davon profitieren, dass deutsche Standardwerte auch nach der Dax-Rallye im internationalen Vergleich niedriger bewertet sind. Nicht fehlen darf in einem Basisdepot Asien. Breit gestreute Asienfonds haben auf Fünfjahressicht vielfach die beste Performance abgelegt, etwa der DWS Asiatische Aktien Typ 0 (plus 70 Prozent) oder der Comgest Asia (172 Prozent). Ordentliche Spezialfonds für Unternehmensanleihen liefern moderatere, aber stetige Ergebnisse ab: Gut gelaufen sind der LCF Rothschild Fund Euro Corporates , der Pictet Fixed Income Fund oder der Deka Corporate Fund . moc

0 Kommentare

Neuester Kommentar