Wirtschaft : Jeder dritte Neuwagen von Autobank finanziert

FRANKFURT (MAIN) (ADN/AP).Parallel zur guten Automobilkonjunktur 1998 haben auch Finanzdienstleister der Automobilwirtschaft ein erfolgreiches Jahr hinter sich.1998 sei bereits mehr als jedes dritte der rund 3,75 Mill.neu zugelassenen Autos finanziert oder geleast worden, teilte der Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft am Montag in Frankfurt am Main mit.1,27 Mill.Wagen wurden so über Autobanken und Leasing-Gesellschaften auf die Straße gebracht.

1998 wurden rund 577 000 Neuwagen und rund 684 000 Gebrauchtautos über Autobanken finanziert.Das entsprechende Finanzierungsvolumen stieg um 15 Prozent auf 28,7 Mrd.DM, wie der Sprecher des Arbeitskreises, Roland Gleisner, erläuterte.Zugleich meldeten die Autobanken mit 3,08 Mill.Stück einen neuen Höchstwert beim Vertragsbestand.Das damit verbundene Forderungsvolumen erhöhte sich um 13 Prozent auf 42,2 Mill.DM.

Uneinheitlich zeigte sich die Entwicklung im Leasingbereich.Im gewerblichen Leasing wurde zwar das Neugeschäft um 10,9 Prozent auf 508 000 Verträge ausgeweitet.Im Privatsektor ging die Zahl der Verträge dagegen um 6000 auf 216 000 zurück.Gleisner erklärte dies mit der verstärkten Angebot anderer attraktiver Finanzierungsformen.Der gesamte Leasing-Vertragsbestand wuchs um 4,8 Prozent auf 1,61 Mill.Einheiten.

Die kumulierte Bilanzsumme der Mitgliedsinstitute des Arbeitskreises stieg 1998 von 91,1 auf 100,3 Mrd.DM.Davon entfielen 64,1 Mrd.DM auf Autobanken und 36,2 Mrd.DM auf herstellerverbundene Leasinggesellschaften.Für das laufende Jahr ging Gleisner davon aus, daß sich die Autonachfrage in etwas ruhigeren Bahnen bewegt, aber auf hohem Niveau bleiben werde."Diese Einschätzung ist jedoch unter dem Vorbehalt zu sehen, daß sich externe Einflüsse, wie beispielsweise die wachsende fiskalische Belastung der Autofahrer, nicht auf die Kaufentscheidungen auswirken", sagte Gleisner.

Der Arbeitskreis stellte zugleich eine Studie zum Einfluß von Finanzierungsangeboten auf die Kaufentscheidung der Autobankkunden vor.Nach einer Untersuchung des Münchener Roland Berger-Forschungsinstituts verleiten Finanzierungsofferten etliche Käufer dazu, ihre Kaufentscheidung "nach oben zu korrigieren" und mehr Geld als geplant auszugeben.Der Studie zufolge schafften sich 27 Prozent der Kunden den Wagen früher als geplant an, 21 Prozent leisteten sich einen Neuwagen statt einen Gebrauchten, 17 Prozent eine bessere Ausstattung und neun Prozent ein größeres Modell.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben