Wirtschaft : Jetzt läuft der Smart vom Band

HAMBACH (AFP).Mit sechs Monaten Verspätung ist am Mittwoch in Hambach in Ostfrankreich die Serienproduktion des Kompaktwagens Smart angelaufen.Wie eine Sprecherin von "Micro-Compact-Car" (MCC), dem Gemeinschaftsunternehmen von Daimler-Benz und dem Schweizer Swatch-Uhrenhersteller SMH, mitteilte, sollten am ersten Tag nur "einige Modelle" der bunten Zweisitzer vom Band laufen.Der ursprünglich im Februar geplante Produktionsstart war im Dezember verschoben worden, weil der Smart das Ausweichmanöver namens Elch-Test nicht bestanden hatte.Ab Oktober kommt der Smart in neun europäischen Ländern in den Handel, darunter auch Deutschland.

Daimler-Benz will mit den bunten Stadtflitzern eine "völlig neue Automobilklasse" eröffnen.Nach dem Scheitern im Elch-Test wurde die Straßenlage des Smart nach Unternehmensangaben verbessert.Dazu seien die Fahrwerksabstimmung geändert, die Spurbreite vergrößert und der Schwerpunkt tiefergelegt worden, hieß es.Die Nachbesserungen und die Verzögerung der Produktion ließ sich das Unternehmen MCC, an dem Daimler-Benz zu 81 und SMH zu 19 Prozent beteiligt sind, 300 Mill.DM kosten.

Bis Ende dieses Jahres sollen den Angaben zufolge rund 25 000 Zweisitzer vom Band rollen.Die volle Produktionskapazität von 200 000 Fahrzeugen pro Jahr will MCC bis zum Jahr 2000 erreichen - falls die Nachfrage nach den Zweisitzern bis dahin den Erwartungen des Unternehmens entspricht.Der Smart kostet zwischen 16 000 und 20 000 DM.

In die Konzeption des Kompaktwagens und das "Smartville" genannte, hochmoderne Werk in Hambach wurden laut MCC rund 2,4 Mrd.DM investiert.Insgesamt wurde das Projekt in der von der Krise in der Schwerindustrie gebeutelten Region Lothringen zu 17 Prozent mit öffentlichen Zuschüssen gefördert.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben