Wirtschaft : Justiz ermittelt bei Aldi

Düsseldorf - Der Vorwurf, beim Discounter Aldi Süd seien Auszubildende misshandelt worden, beschäftigt nun auch die Staatsanwaltschaft. Ermittelt werde gegen Unbekannt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Freiburg am Montag. Nach derzeitigem Stand gehe es um Körperverletzung, Freiheitsberaubung oder Nötigung. Der Polizeidirektion Offenburg seien im Aldi-Zentrallager Mahlberg Unterlagen zur Verfügung gestellt worden, die nun ausgewertet würden. Auch sollen Zeugen vernommen werden. Ob es zu einer Anklage kommen werde, sei noch unklar. Aldi Süd war zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben