Wirtschaft : Kaare Vagner gibt Chefposten bei Adtranz auf

BERLIN (Tsp).Das Personalkarussel in der deutschen Bahnindustrie dreht sich weiter.Nachdem unlängst der zuständige Verkehrsttechnik-Vorstand der Siemens AG, Wolfram O.Martinsen, seinen Posten zur Verfügung stellte, nachdem ihm die anhaltend hohen Verluste in der Bahnsparte des Siemens-Konzerns angelastet wurden, gibt es jetzt Veränderungen an der Spitze von Adtranz (ABB Daimler Benz Transportation).Der Vorstandsvorsitzende des weltweit führenden Schienentechnik-Konzerns Adtranz, Kaare Vagner, wird das Unternehmen verlassen.Wie ABB und Daimler-Benz, die mit jeweils 50 Prozent an dem Unternehmen beteiligt sind, am Donnerstag mitteilten, geschieht das im gegenseitigen Einvernehmen.Gründe wurden in der neunzeiligen Pressemitteilung offiziell nicht genannt.

Über die Nachfolge an der Spitze werde der Aufsichtsrat in Kürze entscheiden, hieß es.Bis zu diesem Zeitpunkt werde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Vorsitzender der Geschäftsführung der deutschen Adtranz-Tochter, Rolf Eckrodt, die Aufgaben von Vagner übernehmen.Der 52jährige Däne Vagner kam von ABB und leitete Adtranz seit der Gründung im Januar 1996.

Die deutsche Bahnindustrie war zuletzt wegen zahlreicher Pannen mit den ausgelieferten Produkten in die Kritik geraten.Adtranz hatte vor allem Schwierigkeiten mit den Neigetechnikzügen.Das Eisenbahnbundesamt hatte unlängst vorübergehend die entsprechenden Nahverkehrs-Züge vorübergehend stillgelegt.Das Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 6,5 Mrd.DM und beschäftigt weltweit 25 000 Mitarbeiter.Nach bislang noch unbestätigten Meldungen lag der Verlust im vergangenen Jahr, im zweiten Geschäftsjahr, bei 380 Mill.DM.Insbesondere Verluste in der deutschen Landesgesellschaften haben den Konzern belastet.Im ersten Geschäftsjahr erzielt Adtranz noch einen Vorsteuergewinn von 40 Mill.DM.In diesem Jahr wollte Adtranz weltweit wieder in die Gewinnzonge zurückkehren.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben