KABEL DEUTSCHLAND : Vodafone plant Kauf

Auf dem Telekommunikationsmarkt bahnt sich eine Milliarden-Übernahme an: Der Mobilfunkkonzern Vodafone greift nach Kabel Deutschland. Experten taxieren den Wert des Deals auf zehn Milliarden Euro. Aus der Fusion des Markt-Zweiten Vodafone mit Deutschlands größtem Kabelnetzbetreiber würde auf einen Schlag ein neues Schwergewicht mit superschnellen Datennetzen im Mobilfunk und Festnetz entstehen. Für die Telekom wäre die Konstellation ein Albtraum, hätte sie es erstmals in ihrer Geschichte mit einem Konkurrenten auf Augenhöhe zu tun. Vodafone sprach am Mittwoch von einer „vorläufigen Kontaktaufnahme mit Kabel Deutschland bezüglich eines möglichen Übernahmeangebots“. Die Nachricht trieb die Kabel-Deutschland-Aktie um bis zu 9,5 Prozent in die Höhe auf 81,84 Euro. Damit ist der Kabelnetzbetreiber an der Börse gut 7,2 Milliarden Euro wert. Aktienhändler Basil Petrides von Hartmann Capital sprach von einer Verteidigungsstrategie. Vodafone wolle Rivalen wie Liberty Global zuvorzukommen, dem bereits die anderen beiden großen deutschen Kabelfirmen Unitymedia und KabelBW gehören. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben