Wirtschaft : Käufer fehlen

-

Berlin – Die Voraussetzungen für die deutschen Börsen waren zum Wochenbeginn gut. Insbesondere die Gewinne in Tokio stimmten die Investoren zuversichtlich.

Unter Führung der sehr starken Altana-Aktie kletterte der Dax bis zum Mittag auf ein neues Sieben-Jahres-Hoch von 7538 Punkten, bröckelte dann aber im Tagesverlauf wieder ab. Der wichtigste Aktienmarkt Europas in London blieb wegen eines Bankfeiertages geschlossen. In Deutschland blieben Anschlusskäufe aus. Zum Schluss des Xetra-Handels notierte der deutsche Leitindex gegenüber dem Schlussstand vom Freitag nahezu unverändert bei 7526 Punkten. Der Tec-Dax dümpelte mit 872 Punkten (minus 0,22 Prozent) hingegen auf dem Niveau von Ende Februar.

An den Rentenmärkten gaben die Kurse leicht nach. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere stieg auf 4,26 (Freitag: 4,25) Prozent. Der Rentenindex Rex verharrte bei 115,21 Punkten. Der Bund Future fiel um 0,18 Prozent auf 113,59 Punkte.

Der Euro profitierte vom Wahlausgang in Frankreich. Die Europäische Zentralbank setzte ihn auf 1,3615 (Freitag: 1,3561) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7345 (0,7374) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar