Wirtschaft : Kahla mit Design-Porzellan

Thüringer Unternehmen auf der Frankfurter "Ambiente" KAHLA (ADN).Mit ausgefallenen Design-Ideen für den gedeckten Tisch ist die Kahla/Thüringen Porzellan GmbH auf Erfolgskurs.Zu den Neuheiten, die das Unternehmen auf der am Wochenende beginnenden Frankfurter Messe "Ambiente" vorstellt, gehören Becher mit "Tattoo" und "Piercing", wie Geschäftsführer Günther Raithel am Mittwoch in Kahla sagte.Die Geschirrfamilie "update" von Designerin Barbara Schmidt sei speziell für junge Leute kreiert worden.In seiner schlichten Form und weißen Farbe entspreche das Geschirr der unkomplizierten und unkonventionellen Lebensweise seiner Benutzer.Modischen Pfiff gäben Details wie die dunkelblauen Tattoos und die "gepiercten" Silberringe am Becherrand.Raithel betonte, das Design habe großen Einfluß auf das Markenimage des Thüringer Unternehmens.In nur vier Jahren habe Kahla-Porzellan immerhin acht Designpreise erhalten.Die "preisgekrönten, innovativen Produkte" machten inzwischen zwei Drittel des Gesamtumsatzes aus.Im Vorjahr wurde ein Umsatz von 39 Mill.DM erwirtschaftet.Damit habe das Unternehmen im dritten Jahr in Folge zweistellige Umsatzsteigerungen erzielen können."Wir haben unsere Umsatzziele trotz der sehr schwierigen Lage auf dem Porzellanmarkt voll erreicht", unterstrich Geschäftsführer Raithel.40 Prozent der Produkte gehen in den Export.Geschirr aus Kahla wird in 36 Länder der Erde verkauft.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben