Wirtschaft : Kanzler ehrt Klaus Zwickel

Abschiedsempfang in Berlin

-

Berlin (alf). Zu Ehren des ehemaligen IGMetall-Vorsitzenden Klaus Zwickel veranstaltet Bundeskanzler Gerhard Schröder am Montagabend einen Empfang. Wie es in Gewerkschaftskreisen hieß, durfte Zwickel rund 100 Gäste zu dem Abendessen im Kanzleramt einladen. Erwartet werden die Vorsitzenden der Einzelgewerkschaften und des DGB, Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser sowie Weggefährten Zwickels aus der IG Metall. Nach rund zehn Jahren im Amt des ersten Vorsitzenden war Zwickel im Sommer zurückgetreten, nachdem er in Folge des verlorenen Arbeitskampfes in Ostdeutschland den Machtkampf an der Spitze der Gewerkschaft gegen den damaligen zweiten Vorsitzenden Jürgen Peters verloren hatte. Dennoch wird auch Peters, der vor vier Wochen zum neuen Gewerkschaftschef gewählt worden war, im Kanzleramt erwartet, ebenso weitere führende IG Metall-Vertreter. Der knapp 40-köpfige Vorstand der Gewerkschaft tagt am Montagnachmittag in Berlin, so dass die Spitzenfunktionäre im Anschluss an die Sitzung zum Abendessen ins Kanzleramt fahren können. Von der IG Metall wird Zwickel Mitte Oktober auf dem Gewerkschaftstag verabschiedet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar