Update

Kapitallücken : Sechs deutsche Banken fallen im Stresstest durch

Europas Banken sollen erneut ihre Krisentauglichkeit beweisen. Wie groß die Kapitallücken sind, legen die Aufseher nun nach wochenlangen Verzögerungen offen. Unter denen, die durchfallen, ist auch die Deutsche Bank.

von und
Deutsche Banken brauchen Milliarden Euro zusätzliches Kapital.
Deutsche Banken brauchen Milliarden Euro zusätzliches Kapital.Foto: dpa

Die deutschen Banken stehen mitten in der Schuldenkrise vor teils gigantischen Kapitallücken. Nach Berechnungen der EU-Bankenaufsicht EBA fehlen den deutschen Instituten 13,1 Milliarden Euro, wie am Donnerstag bekannt wurde. Bislang war die Lücke mit gut zehn Milliarden Euro berechnet worden.

Sechs deutsche Banken brauchen zusätzliches Kernkapital. Die größte Lücke machte der aktuelle Stresstest bei der Commerzbank mit 5,3 Milliarden Euro aus, wie Bundesbank und Bafin am Donnerstagabend gemeinsam mitteilten. Der Deutschen Bank fehlen 3,2 Milliarden Euro. Kapitalbedarf haben auch die DZ Bank sowie die Landesbanken Helaba, NordLB und WestLB.

Insgesamt tut sich den Angaben zufolge bei allen europäischen Großbanken ein Loch von 114,7 Milliarden Euro auf. Die genauen Ergebnisse veröffentlicht die EBA am Donnerstagabend. Ein weiterer Schlag droht von der Ratingagentur S&P, die die Kreditwürdigkeit der Geldhäuser schärfer überprüfen will.

Mit dem aktuellen Stresstest ermittelten die Aufseher, wie viel Geld den Banken fehlt, um auch bei einer Bewertung von Staatsanleihen zu Marktpreisen auf eine Kernkapitalquote von neun Prozent zu kommen. Bis Ende Juni nächsten Jahres müssen sie diese Quote erreichen. Das könnte dazu führen, dass viele Institute zu Kapitalerhöhungen oder gar neuerlichen Staatshilfen greifen müssen.

Mit dem beim EU-Gipfel Ende Oktober beschlossenen Test will die Politik Vertrauen der Märkte in die Stabilität der Banken zurückgewinnen. Dass das gelingt, bezweifeln viele Experten. Denn hinter den Kulissen tobte in den vergangenen Wochen heftiger Streit zwischen der noch jungen Londoner Behörde EBA und nationalen Aufsehern. Die ursprünglich für Mitte November geplante Veröffentlichung der Ergebnisse hatte sich immer wieder verschoben.

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) ist nach eigenen Angaben bei dem Test aus formalen Gründen durchgefallen, ähnlich könnte es Medienberichten zufolge der NordLB ergehen. Grund dafür ist nach Angaben aus Finanzkreisen, dass die EBA nach neuesten Vorgaben Maßnahmen zur Stärkung des Eigenkapitals nur anerkennt, wenn diese bis zum 30. September 2011 vollzogen worden sind. Bei Helaba und NordLB werden beschlossene Kapitalstärkungen erst zum Jahresende wirksam. Auch bei der LBBW wird eine Kapitallücke erwartet.

Die meisten europäischen Banken wollen die Kapitallücken aus eigener Kraft zu schließen. Auch die seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Commerzbank will neuerliche Hilfen des Bundes unbedingt vermeiden. Konzernchef Martin Blessing will Bilanzrisiken um 30 Milliarden Euro herunterfahren, Randgeschäfte verkaufen und Gewinne einbehalten. Zudem dürfen einzelne Geschäftsfelder derzeit keine Kredite mehr vergeben. Ein Rückkauf von Hybridanleihen läuft der Commerzbank bereits.

Lediglich die italienische Unicredit kündigte bereits eine Kapitalerhöhung an. Sie soll 7,5 Milliarden Euro einbringen. Angesichts des derzeit großen Misstrauens gegenüber den Banken gilt ein solcher Schritt aber als sehr schwierig.

Erst am Mittwoch hatte die Ratingagentur Standard & Poor's etliche große Kreditinstitute unter verschärfte Beobachtung („CreditWatch“) gestellt, darunter auch Deutsche Bank und Commerzbank. Den Instituten droht genauso wie ihren Heimatländern eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit, was die Refinanzierung erschweren und am Ende die Krise verschlimmern könnte.

Um gegen eine mögliche erneute Banken-Schieflage gewappnet zu sein, wird die Regierung in der nächsten Woche den Banken-Rettungsfonds Soffin reaktivieren. Das sagte ein Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble. Damit sollten Banken, die sich am Markt nicht genug Geld beschaffen können, vom Staat zur Not per Zwang rekapitalisiert werden. Mit dem Soffin hatte der Bund bereits 2008/2009 Banken gerettet. (rtr/dpa)

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben