Kapitalmarkt : US-Finanzinvestor Brandes verkauft VW-Aktien

Die US-Beratungs- und Kapitalanlagegesellschaft Brandes Investment Partners hat sich von einem großen Teil ihrer Volkswagen-Aktien getrennt. Brandes soll jetzt nur noch mit weniger als fünf Prozent beteiligt sein.

Hamburg - Brandes sei mit einem Stimmrechtsanteil von 9,4 Prozent der drittgrößte VW-Aktionär nach Porsche (21,3 Prozent) und dem Land Niedersachsen (20,8 Prozent) gewesen.

Möglicherweise habe Brandes mit dem Verkauf auf den von Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch initiierten Wechsel an der VW-Vorstandsspitze reagiert, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf gut informierte Kreise. Dieses Gebaren entspreche nicht den Regeln für eine gute Unternehmensführung (Corporate Governance). (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben