Karriere :   PINNBRETT  

Gefragt: Medizinisch-technische Radiologieassistenten

Was macht eigentlich ein Medizinisch-technischer Radiologieassistent? Darüber können sich Schüler beim Tag der offenen Tür informieren, den zwei radiologische Institute in Berlin veranstalten. Unter dem Motto „Schau rein, was für Dich drinsteckt“ lädt der Deutscher Verband Technischer Assistentinnen und Assistenten ein, um einen Einblick in den zur Zeit sehr gefragten Beruf zu geben. Am 7. November kann man in der Charité in Mitte, (Institut für Radiologie, Luisenstraße 7) und am 14. November im Unfallkrankenhaus Berlin in Marzahn (Institut für Radiologie in der Warenerstraße 7) jeweils von 11 bis 15 Uhr mehr erfahren. Informationen im Internet unter: www.mtawerden.de.

Für Firmen und Azubis: IHK-Prüfungsergebnisse abrufbar

Wie viele Jugendliche haben sich bis Sommer 2009 in Berlin zum Bankkaufmann/frau ausbilden lassen? Wie viele waren es bundesweit und wie haben die Azubis abgeschnitten? Antwort auf diese Fragen gibt die kürzlich ins Netz gestellte Prüfungsstatistik der Industrie- und Handelskammer (IHK). Betriebe und Azubis haben damit die Möglichkeit, in allen 270 IHK-Berufen die Ergebnisse der Abschlussprüfungen mit den Durchschnittsresultaten auf IHK-, auf Landes- und auf Bundesebene zu vergleichen. Die Statistiken der Abschlussprüfungen werden nun immer im April (Prüfungsergebnisse der Winterabschlussprüfung) und im Oktober (Prüfungsergebnisse der Sommerabschlussprüfung) veröffentlicht. Weiteres im Internet unter: www.berlin.ihk24.de.

Authentisch kommunizieren: Kurs

an der Berliner Journalistenschule

An alle, die in ihrem Job Ideen und Inhalte präsentieren und die in Zukunft überzeugender verhandeln möchten, richtet sich das Seminar „Authentisch kommunizieren“, das am Montag und Dienstag, den 16. und 17. November, jeweils von 9 bis 17 Uhr an der Berliner Journalistenschule stattfindet. Thema der Veranstaltung sind Bewegungsmuster und gedankliche und sprachliche Strukturen – und ihr souveräner Einsatz bei Reden und Gesprächen. Die Kosten für den Kurs betragen 320 Euro. Informationen gibt es im Netz unter: www.berliner-journalisten-schule.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben