Bildung : Mehr Gutscheine beantragt

Der Bildungsgutschein ist attraktiver geworden: Die Nachfrage nach der staatlichen Förderung hat sich in jüngster Zeit nahezu vervierfacht, teilte das Bundesbildungsministerium in Berlin mit.

 Im Januar wurde der Zuschuss von 145 Euro auf 500 erhöht. Seitdem habe die Zahl der ausgegebenen Gutscheine über einen Zuschuss für Fortbildungen kräftig angezogen, sagte eine Sprecherin. Derzeit würden pro Woche mehr als 1000 Gutscheine verteilt. In den vergangenen Monaten seien es zwischen 200 und 300 pro Woche gewesen.

Mit dem Prämiengutschein können sich Angestellte und Selbstständige einmal im Jahr die Hälfte der Kosten einer beruflichen Fortbildung erstatten lassen. Die Einkommensgrenze für die Förderung wurde außerdem auf 25 600 Euro brutto angehoben. Für gemeinsam veranlagte Ehepaare liegt sie sein Anfang des Jahres bei 51 200 Euro. Vor dem Jahreswechsel waren es 20 000 beziehungsweise 40 000 Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben