Karriere : Bildung wird zur Privatsache

Studie: Arbeitnehmer sind auf sich gestellt

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) stellt in einer neuen Publikation Trends in Weiterbildungen vor. Nach einer einjährigen Untersuchung in Zusammenarbeit mit Experten aus Hochschule, Politik und Praxis stellt das Institut fest, dass die Beteiligung an Weiterbildungskursen nach einem Einbruch der letzten Jahre zunimmt. Ergebnisse gibt es auch zur Bildungspolitik: Während die Europäische Union zwar keine rechtliche Gestaltungskompetenz besitzt, nehme sie durch die Vergabe von Fördergeldern zunehmend Einfluss darauf, was in den einzelnen Mitgliedstaaten im Bereich der Weiterbildung passiere. Innerhalb Deutschlands ziehe sich die öffentliche Hand dagegen finanziell aus vielen Bereichen zurück.

Sie lege es zunehmend in die Verantwortung des Einzelnen, sich um Angebote zur beruflichen Weiterbildung selbst zu kümmern. Obwohl es politisch erklärtes Ziel ist, die Weiterbildungsbeteiligung zu erhöhen, sei die staatliche Finanzierung seit Jahren rückläufig. Der Anteil privat finanzierter Weiterbildung dagegen wachse stetig: Die größten Finanziers von Weiterbildung in Deutschland sind in den letzten zehn Jahren kontinuierlich die Unternehmen gewesen. Wenn aber die Finanzierung Sache der Arbeitgeber ist, so die Analyse, würden Wachstums-, Qualifikations- und Partizipationschancen eingeschränkt.

Eine zunehmende Individualisierung zeige sich auch in den Angeboten zur beruflichen Weiterbildung. Immer mehr Kurse würden für geschlossene Teilnehmergruppen durchgeführt. Dies sind die zentralen Befunde im Untersuchungsbereich „Angebot“. Unterricht in Gruppen dominiere zwar immer noch, werde aber in wachsendem Umfang durch beratungsnahe Dienstleistungen abgelöst. Insbesondere das Thema Coaching liege mittlerweile ganz weit vorne. Maßgeschneiderte Angebote für Personen und Betriebe rückten gerade in der beruflichen Weiterbildung in den Vordergrund: Hier seien nur noch ein Viertel der Angebote „offene Seminare“. phe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben