Karriere : DER WEG IN DIE FORSCHUNG

VORAUSSETZUNGEN

Wichtigste Bedingung ist ein guter Studienabschluss. Außerdem sollte man sich die Grundlagen des Forschens schon während des Studiums aneignen, etwa als wissenschaftleiche Hilfskraft bei einem Forschungsprojekt. Das ist auch wichtig, um Kontakte zu knüpfen. Denn eine Promotion wird Absolventen in der Regel von einem Professor angeboten. Selbst die Initiative zu ergreifen, ist eher die Ausnahme.

JUNIORPROFESSUR

Alle Wege zum Forschen führen also zunächst über eine Promotion. Im Anschluss gibt es mehrere Möglichkeiten: Viele Wissenschaftler gehen als Postdoc ins Ausland. Die Habilitation verliere in den Naturwissenschaften an Bedeutung, heißt es bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Ein Juniorprofessor mit Doktortitel arbeitet unabhängig und selbstständig. In der Regel in fünf Jahren muss er sich in Forschung und Lehre bewähren. Dann geht die Stelle in eine Dauerprofessur über. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben