DIE RICHTIGE KLEIDUNG : Im Anzug zur Unternehmensberatung

Machen Sie sich rechtzeitig Gedanken über die Garderobe, um gegebenenfalls noch passende Kleidung besorgen zu können.

Welche Kleidung angemessen ist, hängt vom künftigen Arbeitsplatz ab. In Banken, Versicherungen und Consultingunternehmen ist nach wie konservative Garderobe angesagt. Das heißt: Anzug, Hemd und Schlips oder Kostüm. In der Kreativbranche und bei „jungen“ EDV- oder Internet-Firmen kann man sich meist lockerer anziehen.

Die Kleidung sollte vor allem sauber und gepflegt sein. Entscheiden Sie sich lieber für ein schlichteres Outfit, als für auffällige, extravagante Kleidung. Blusen mit zu tiefem Ausschnitt wirken unseriös.

Sie sollten sich bei Ihrem Auftritt wohl fühlen und sich nicht verkleidet vorkommen. Das merken die Gesprächspartner. Wer sich neu einkleidet, sollte Anzug oder Kostüm vorher für einige Stunden tragen. Sonst wirkt der Stoff womöglich zu steif. kla

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben