Karriere : Ein Europa, viele Chancen

Eine Messe informiert über Praktika im Ausland

Am 13. und 14. März findet im Berliner Rathaus die internationale Bildungsmesse „avanti!2008“ statt. Junge Schulabsolventen, Studenten und Berufstätige können sich dort über den europäischen, insbesondere aber der französische Arbeits- und Bildungsmarkt informieren. Das Spektrum der über 80 Aussteller reicht von Au-pair-Agenturen und Sprachschulen über internationale Dienstleister bis zu ausländischen Universitäten und EU-Institutionen. Auch weltweit tätige Firmen, die auf der Suche nach Personal sind, stellen sich auf der Messe vor.

Die Veranstalter wollen nicht nur Flyer und Prospekte verteilen, sondern auch Experten einladen. Die Fachleute beantworten in Vorträgen und Seminaren die wichtigesten Fragen zum Lernen und Arbeiten im Ausland. Themen sind deutsch-französische Arbeitsprogramme in der Entwicklungshilfe, Praktikumsprogramme beim EU-Parlament oder die Fördermöglichekeiten des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD). Die französische Botschaft und das französische Kulturinstitut „Institut français“ stellen sich vor. Jugendliche, die schon internationale Erfahrung gesammelt haben, berichten von ihren Erlebnissen. Erwartet werden über achteinhalbtausend Gäste.

Geöffnet ist das Berliner Rathaus für die Messebesucher am Donnerstag, den 13. März von 10 bis 19 Uhr und am Freitag, den 14. März von 10 bis 17 Uhr. Schirmherren der Messe sind der EU-Bildungskommissar Vladimír Spindla und Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Der Eintritt ist frei. Tsp

Weitere Informationen unter Tel. 030/88412201 oder auf der Homepage www.avanti-info.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben