Etikette : „Wie geht’s“ ist im Büro erlaubt

Die Frage „Wie geht''s?“ ist im Büro erlaubt. Reagiert ein Kollege darauf aber auffallend einsilbig, ist dezente Zurückhaltung angesagt. „Manchmal tut es aber auch gut, wenn jemand merkt, dass es einem nicht blendend geht“, sagt die Etikettetrainerin Lis Droste aus Frankfurt. Am besten sollten Kollegen dann sensibel vorfühlen, was hinter der zurückhaltenden Antwort stecken könnte. Eine elegante Lösung sei, sich etwas Zeit für den Kollegen zu nehmen, ihn etwa zum Kaffee zu treffen – ohne gleich nach einer möglichen Erkrankung zu fragen. Dann ergibt sich vielleicht die passende Gelegenheit, darüber zu sprechen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar