Karriere : Fernsehen selber machen Fortbildung für Migranten in Kreuzberg

Das Bildungswerk in Kreuzberg will mit einem neuen Projekt Jugendliche mit Migrationshintergrund an Medien heranführen. Von September an sollen interessierte Abiturienten mit Medienerfahrung 15 Monate lang an Fortbildungen teilnehmen und praktische Erfahrungen bei verschiedenen Medienanstalten sammeln.

Das sagte der Geschäftsführer des Bildungswerks, Nihat Sorgeç, am Dienstag bei der Vorstellung des Projekts „Bikulturelle Crossmediale Fortbildung für junge Migranten“ in Berlin. Die Fortbildung wird über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur finanziert und soll vor allem arbeitssuchende Jugendliche ansprechen, die einen türkischen Hintergrund haben. 

Nach einer neunmonatigen Theoriephase, sollen die Teilnehmer sechs Monate lang bei verschiedenen Medienanstalten Praktika machen. Während dieser Zeit lernen die Jugendlichen die Arbeit in den verschiedenen Medienbereichen kennen, wie zum Beispiel beim Rundfunk, bei der Zeitung oder beim Fernsehen.

Für das Pilotprojekt sind 24 Teilnehmer vorgesehen. Nach einem dreitägigen Auswahlverfahren werden die Bewerber am 1. September 2009 mit der Fortbildung anfangen. Nach Angaben der Initiatoren gibt es schon erste Interessenten. Mit dem Projekt soll die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen mit ausländischen Wurzeln bekämpft und der Integrationsprozess beschleunigt werden. dpa

Weitere Informationen im Internet: www.bwk-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben