JOBBÖRSEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE : Der alternative Weg

Es mag ja ganz spannend sein, auf den Anruf eines Headhunters zu warten. Doch man kann auch selbst die Initiative übernehmen: Das Internet birgt eine Fülle von Jobbörsen für Fach- und Führungskräfte. Viele von ihnen ermöglichen den direkten Kontakt und stellen in einem kostenpflichtigen Premium-Bereich erweiterte Suchfunktionen zur Verfügung.

Ausschließlich Stellenangebote ab 60 000 Euro bietet der Karrieredienst

experteer.de, der wie der Tagesspiegel zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehört.

Executivebase.com gewährt zahlenden Kunden Einsicht in eine Datenbank mit 415 so genannten Executive-Search-Firmen.

Placement24.com wiederum kooperiert seit Juli mit stellenanzeigen.de und verspricht Kontakte zu rund 3000 Headhuntern. Auf fazjobs.net, dem Stellenmarkt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, finden sich überregionale Anzeigen für Führungskräfte und Spezialisten.

Stepstone.de bietet eine umfangreiche Datenbank und Bewerbungstipps für Management-Jobs.

Jobware.de wendet sich speziell auch an Hochschulabsolventen. feba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben