KREATIVITÄT TRAINIEREN : Drei Methoden

BISOZIATION


Bilder und Vorstellungen werden mit dem Problem zusammengebracht, die damit eigentlich nichts zu tun haben. Zum Beispiel: Die Gruppe, die ein neues Bügelbrett erfinden will, betrachtet zunächst einmal fünf Bilder, etwa von Dörfern aus dem letzten Italien-Urlaub. Danach versucht jeder in der Runde, das Problem Bügeleisen mit den Bildern zu verknüpfen. Am Ende werden die Ergebnisse diskutiert.

BRAINSTORMING
Die Regeln: 1. Zunächst Ideen sammeln. 2. Zuhören. 3. Auch unsinnig erscheinendes äußern. 4. Nicht nur gute Ideen hervorbringen wollen. Möglichst viele Ideen produzieren. Als Zeitrahmen sind 20 bis 60 Minuten ideal, teilnehmen sollten fünf bis sieben Mitarbeiter.

PROVOKATION
Bei den Provokationstechniken geht es darum, den Blick vom eigentlichen Problem weg und dann wieder zurück zu lenken. Wenn es zum Beispiel darum geht, ein Bügelbrett zu verbessern, kann man die Ideenrunde etwa mit Übertreibungen (drei Meter hohes Bügelbrett), Verfälschungen, Umkehrungen oder zufällig gefundenen Wörtern provozieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben